Das Hotel Tulip Inn Bergen op Zoom ist ein Hotel mit Geschichte. 1930 gab die Oranjeboom Brouwerij den Bau eines Hotel-Café-Restaurants in Auftrag. Daraus entstand das heutige Gebäude, das im markanten Stil der Amsterdamer Schule gebaut wurde.

Obwohl noch nicht alle Hotelzimmer fertig waren, wurde das Hotel am 23. Mai 1931 eröffnet. Damals gab es dreizehn Räume: das sind heute mehr als achtzig. Seit dreißig Jahren steht Toine van Isselt an der Spitze. Vor allem legen er und sein Team großen Wert auf Kundenfreundlichkeit und Service.

Treten Sie ein im Tulip Inn Bergen op Zoom!

Wenn Sie hier einsteigen, werden Sie sich sofort willkommen fühlen. Keine kahle Lobby mit einem Empfang, sondern eine gemütliche braune Bar. Mit einem Mitarbeiter, der sich aufrichtig freut, Sie zu sehen. Egal, ob Sie auf eine Tasse Kaffee oder ein Getränk kommen oder einen Monat hier bleiben wollen. Wenn Sie nach links abbiegen, gelangen Sie in den attraktiven allgemeinen Bereich. Wo die Kerzen brennen, gemütliche Sitze, ein Bücherregal und Ledersessel. Rechts betreten Sie den hellen Frühstücksraum und gehen weiter in den Hofgarten, wo Sie bei schönem Wetter draußen sitzen können.

Wenn Sie nach draußen gehen, sind Sie innerhalb weniger Minuten im Zentrum von Bergen op Zoom. Wissen Sie, dass die Stadt über 800 Denkmäler besitzt? Sie werden von einer Überraschung zur nächsten fallen. Im kompakten Stadtzentrum können Sie einkaufen und es gibt zahlreiche Terrassen und Restaurants.

Ziehen Sie es vor, aus der Stadt herauszugehen? In fünf Minuten sind Sie mitten im grünen Stadtpark Kijk in de Pot und fünf Minuten weiter finden Sie das Wasser der Binnenschelde mit einem Strand und einem belebten Boulevard.

Kurz gesagt, das Hotel Tulip Inn Bergen op Zoom ist der perfekte Ort für einen Wochenendaufenthalt oder als Aufenthalt während einer Geschäftsreise.